portrait

Stationen meines Werdegangs

  • Ausbildung in Allgemeiner Krankenpflege, Diplom AKP (heute dipl. Pflegefachfrau HF) 1980
  • Weiterbildung in Spitalexterner Kranken- und Gesundheitspflege,
    Diplom Gesundheitsschwester AKP 1986
  • div. berufliche Tätigkeiten als dipl. Pflegefachfrau, davon 6 Jahre Spitex
  • Studium der Forstwissenschaften, Diplom Forstingenieurin ETH 1999,
    Publikation von Büchern zum Thema Umweltgeschichte in Graubünden
  • regelmässige Betreuung meines demenzkranken Vaters während 4 Jahren
  • berufliche Tätigkeit als dipl. Pflegefachfrau in einer Institution für körperbehinderte Menschen während 6 Jahren
  • Weiterbildung Zertifikatsprogramm «Gerontologie heute», Universität Zürich, 2006
  • berufliche Tätigkeit als dipl. Pflegefachfrau in einer Pflegewohngruppe für demenzkranke Menschen während 1 1/2 Jahren
  • freiberufliche Tätigkeit als dipl. Pflegefachfrau seit 2010
  • Weiterbildung CAS «Demenz und Lebensgestaltung», Berner Fachhochschule, 2010/11
  • Weiterbildung Zertifikatslehrgang «Psychosoziale Beratung», Institut für sinnzentrierte Führung, Basel, 2017
  • fortlaufend div. Weiterbildungsveranstaltungen zu Demenz, Gesprächsführung, Palliative Care, spirituelle Begleitung etc.
  • Ich befolge das Qualitätsprogramm für freiberufliche Pflegefachpersonen von Curacasa und lasse mich gegen die Grippe impfen.

In sieben Jahren freiberuflicher Tätigkeit vor allem mit demenzkranken Menschen habe ich vieles dazugelernt. Die Erfahrung zeigt, dass eine konstante, verlässliche und flexible Bezugsperson Betroffenen ebenso wie Angehörigen in einer nicht einfachen Lebenssituation vieles erleichtern kann. Dazu kann auch gehören, den Eintritt in ein Heim umsichtig zu planen und zu begleiten. Ich gebe Ihnen gerne Referenzen an.

Als Ausgleich zur Arbeit und zum Stadtleben bin ich gern und oft in den Bergen unterwegs.

 

ursula scholian


       Ursula Scholian
       dipl. Pflegefachfrau HF